Das menschliche Werte-System

Lass mich bitte eines vorweg nehmen: Gott wertet nicht!


Ich weiss, dass es nach dem Tod kein Hohes Gericht gibt, weil ich verstorbene Seelen, die von den Schattenwesen gefangen waren, ins Licht begleiten durfte. Aber erst mussten sie sich von ihren Energetischen Blockaden befreien und dabei durfte ich ihnen helfen. Und da war niemand anderes, als die jeweilige Seele und die Schattenwesen.


Aufgrund dessen, dass ich hinter den Vorhang schauen durfte und mir Jesus gezeigt hat, wie ich mit den Schattenwesen umgehen kann, aufgrund dessen weiss ich, um was es im Leben geht.


Es geht um Licht&Liebe und es geht um Schatten&Ängste. Und es geht um die Entdeckung unseres Schöpferselbst.


Und nun möchte ich mit einem weiteren weitverbreiteten Irrglauben aufräumen:

Wir sind nicht gut und böse. Wir sind nicht Licht&Schatten - aber wir dürfen hier auf der Erde "böse" und Schatten erfahren! Eine Seele kommt vom Licht, von der Liebe, von der Quelle und inkarniert auf der Mutter Erde als Mensch. Das ist der Apfel der Versuchung. Das ist der Baum der Erkenntnis! Wir dürfen hier auf Mutter Erde erfahren, was unsere Seele ist. Aber um diese erfahren zu können braucht es auch das Unlicht. Denn ohne Unlicht können wir das Licht nicht erfahren. Verstehst Du das? Und wir brauchen einen Körper um empfinden zu können. Schmerz, Leid, Ängste aber auch Freude, Liebe, Wärme...


So. Und nun verstehst Du vielleicht auch, weshalb Gott auch der Schöpfer von Luzifer und Satan ist. Von den Asurer. Gemäss Alf Jasinskis Bücher gehören auch die ehemaligen Annunaki zu ihnen. Ja, auch sie können als Mensch inkarnieren. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie Menschen als Arbeitssklaven, als manipulierbare Masse generieren. Von ihnen aus kommen auch die Impfungen, synthetischen Medikamente, Glyphosat, Fluor und anderen Gifte, welche letztlich unserer Zirbeldrüse (und evtl. auch dem Hypothalamus (Regulator für vegetative und endokrine Funktionen) und der Hypophyse (Regulator für Hormone) schaden, wodurch wir keine Verbindung mehr zu unserem Höheren Selbst herstellen können und dadurch auch von der göttlichen Quelle abgekapselt werden.

Letztendlich ist es einfach so, dass sie durch unsere negativen Emotionen wie Ängste, Wut, Groll, Hass etc. Nahrung erhalten. Aber irgend einen Antrieb müssen sie ja haben, um so zu sein, wie sie sind. Luzifer bedeutet nichts anderes als "Lichtbringer". Ohne ihn könnten wir unser Licht nicht erkennen. Gäbe es seinen Einfluss nicht, würden wir nie erfahren, wozu Licht&Liebe fähig ist. Luzifer ist auch der "Blender". Er schafft Illusionen. Und Satan? Er schafft in meinen Augen das Leid des Mangels.

Und nun nochmals... Asurer sind in den Augen Gottes nicht "böse", sie sind Helfer, um unser Licht und unsere Liebe erfahren zu können.


Ich weiss, das tönt in Anbetracht des Leids, welches bereits Kinder erfahren müssen, sehr sehr brutal. Und da spreche ich aus Erfahrung, denn ich erfuhr Folter bereits im 5. und 8. Lebensjahr. Ich sah als Kind Unterdrückung, Abhängigkeit, Leid, Gewalt und Schmerz fast täglich.

Auch ich brauchte lange, bis ich das Ganze verstanden habe. Um es verstehen zu können, brauchen wir das Bewusstsein, dass wir als Seele unsere Erd-Erfahrungen quasi vorbestimmten. Und da half mir Neale Donald Walsch mit seinen Gesprächen mit Gott ungemein. Auch seine Geschichte: "Die kleine Seele spricht mit Gott" veranschaulicht dies sehr gut.



So ergibt alles einen Sinn, nicht? Nein, ich sage das nicht einfach so vor mich hin. Ich leide nämlich mit, wenn ich Leid sehe oder spüre. Und ich musste in meinem Leben immer wieder grosses Leid erfahren. Ich kenne aber auch die Seite, wenn man einer anderen Seele Leid zufügt, weil man von Luzifer geblendet wird. Und diese Erfahrung ermöglicht einem die Erfahrung von "Vergebung". Ich musste aber auch die Erfahrung machen, wie es ist in einem Mangel leben zu müssen. Dieser Mangel begleitete mich seit meiner Kindheit bis ins Erwachsenenalter. Und ich kenne den Zusammenhang des Selbstwert-Mangels und finanziellen Mangels nur zu gut. Aber auch den Zusammenhang zwischen Schuldgefühlen und finanzielle Schulden.


Und somit kommen wir zur Veranschaulichung dieser Prinzipien:



Alles was von etwas zuviel ist, entspricht dem Luziferischen Prinzip. Alles was von etwas zuwenig ist, entspricht dem Satanischen Prinzip. Und die goldene Mitte entspricht dem Göttlichen Prinzip.


So erkennt man selbst, was im Leben nicht in der Mitte ist und welche Energien Dich diesbezüglich "manipulieren".


Unser Werte-System ist also nicht schlecht, sondern es hilft uns, uns an der goldenen Mitte ausrichten zu können.

Und somit kommen wir zu den wesentlichen geistigen Einflüssen des Menschen:



Im Zentrum steht der Mensch. Unter der Mittellinie sehen wir die Einflüsse der Asurer und Annunaki. Ja, ich denke sie gibt es heute noch, nur erkennen wir sie nicht, weil wir uns ihrer nicht bewusst sind. Aber ich denke, wir finden sie überall dort, wo es um Macht (Arbeits- und Leistungsstress) und Geldanhäuffung geht. Dort wo Menschen ausgebeutet werden und für ihre Arbeit zu wenig Wertschätzung in Form von Geld erhalten. Aber auch Menschen, welche viel Geld verlangen und Millionär sind oder werden wollen unterliegen dem Einfluss von Luzifer! Ich könnte nie Millionärin sein, weil ich nämlich stets das Geld für Menschen und Tiere einsetzen würde, welche es dringend brauchen! Geld will nicht irgendwo rumsitzen... Geld will Gutes tun! Und wie bereits erwähnt gehören auch Impfungen, synthetische Medikamente, Gifte etc. in die "Aufgaben" der Schattenwesen.

Viele Annunakis (vielleicht die meisten) sind sich jedoch ihrer seelischen Herkunft auch gar nicht bewusst, weil sie es wie wir anderen Menschen auch, einfach vergessen haben. Wir können uns an praktisch gar nichts erinnern, was vor unserem 3. Lebensjahr alles stattgefunden hat. Somit vergessen wir unsere Herkunft, als auch unsere "Mission".


Was ist nun aber die Aufgabe der Asurer und Annunakis?

Nach meiner Wahrnehmung und Reflektionen sehe ich den Zweck in ihrem Wesen, uns die Schattenseiten aufzuzeigen, aber auch in uns Schatten beziehungsweise Energetische Blockaden zu erzeugen. Diese Schatten/Energetischen Blockaden kann man in der Aura sehen! Diese Schatten/Energetischen Blockaden ermöglichen uns spirituelles Wachstum und Transformation!


Auf der anderen Seite der Mittellinie befinden sich hier dann andere Ausserirdische. Auch uns zähle ich als Ausserirdisch, da unsere Seele ja einen menschlichen Körper bewohnt. Die Essenz ist jedoch nicht der Körper, wie es uns die Schattenwesen gerne weis machen wollen, sondern die Seele = Licht&Liebe. Es sind da aber auch die Engel, aufgestiegenen Meister, etc. Ich habe hier die Lebens- und Schöpferkraft etwas zu weit nach Aussen gesetzt. Sie entsprechen dem Göttlichen Prinzip und verhelfen uns zu Lebensfreude und Gesundheit.


Und so wird einem klar:


spirituelles Wachstum und Transformation wären gar nicht möglich, wenn es die Schattenwesen nicht gäbe.

Die Aufgabe der Schattenwesen ist es demnach auch, die Menschen respektive deren Seele in einem Dornröschenschlaf zu halten. Sie abhängig zu machen. Und hier kommen dann die Süchte ins Spiel. Es geht darum, die Seele solang unbewusst zu halten, wie nur möglich. Leid und Schmerz zu erschaffen, um sich selbst am Leben zu erhalten. Ist das nun böse? Es ist ihr Überlebenskampf. So versteht man vielleicht auch eher, weshalb es nicht unbedingt das Ziel der Asurer ist, sich dem Licht hinzuwenden. So sollte es den Licht- und Energiearbeitern auch klarer werden, weshalb sie Asurer nicht ins Licht drängen können. Hier gibt es nämlich noch viele Licht- und Energiearbeiter die das glauben. Viel mehr sollten wir uns auf uns selbst fokussieren. Unsere Energetischen Blockaden transformieren. Unsere Gedanken kontrollieren. Und somit dafür sorgen, dass wir keine Schatten/Energetischen Blockaden bei uns selbst, aber auch nicht bei anderen Menschen generieren. Wir sollten uns mit Herz-Frequenz Boosting in eine höhere Frequenz einschwingen und somit sind wir für die Asurer, welche eine niedrige Frequenz aufweisen, unattraktiv. Wir verschwinden auf ihrem Radar und wir haben für sie keine Andockstelle mehr. Und wir können anderen Menschen helfen, das selbe zu erkennen und das selbe zu tun: spirituelles Wachstum und Transformation. Denn das sollte das Ziel eines jeden Menschens sein. Wer bewusst ist, seine Energetischen Blockaden in den Meridianen transformiert hat, sich seiner Macht mittels seinen Gedanken, Visualisierungskraft und Emotionen bewusst ist und daraus resultierend diese positiv und effektiv einsetzt, generiert sich mit dem morphischen Feld seine positive Zukunft. Und dann sind wir Schöpfer und dem Schöpfer gleich. Aber wir sind nicht der Schöpfer selbst. Wir haben in ihm unseren Ursprung. Demzufolge können wir zwar unser eigener Gott sein, doch letztendlich sind wir nur ein Wassertropfen des grossen Ozeans. Ein kleiner Sonnenstrahl der Sonne...


Unser Werte-System hilft uns, uns unserem Schöpferselbst näher zu kommen.

Letztendlich hilft es uns auf unserem Lebensweg, alle Erfahrungen so emotionsneutral wie nur möglich zu erfahren. Sie nicht als "böse" anzusehen, sondern als Chance - als Hinweis. Somit entsteht kein Groll, keine Wut, kein Hass und auch keine Ängste. Es geht aber nicht darum, Emotionen zu unterdrücken - ganz im Gegenteil. Emotionen müssen gefühlt werden, damit sie sich verwandeln können. Es geht um's Wissen dieser beschriebenen Eigenschaften. Es geht darum, uns nicht von Ängsten einlullen und manipulieren zu lassen, denn damit sind wir für die Schattenwesen steuerbar. Es geht darum keine Energetischen Blockaden entstehen zu lassen, denn damit bieten wir den Schattenwesen Andockstellen. Es geht darum unser Licht, unser Schöpferselbst und die Macht der Liebe zu erkennen. Es geht um Gedankenkontrolle. Es geht um das Gewahrsein unseres Schöpferselbst.


Namaste


Désirée Nathalie Meier





18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2019 by Désirée Nathalie Meier, Ausserdorfstrasse 13, CH-9524 Zuzwil. Mail: herzbasis@gmail.com.