Nicht Übergewicht ist die Ursache von Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes, sondern...

Du hast mehr Kilos als nötig, hast irgend eine Beschwerde und bist beim Arzt. Ich glaube, Du wirst die Praxis nicht ohne eine Bemerkung verlassen, dass Du aufpassen musst, weil Du übergewichtig bist, oder?


Ob Schleudertrauma, Nierensteine, Gallensteine, Kreislaufkollaps, egal was. Wenn man übergewichtig ist, hört man immer wieder, dass man übergewichtig ist. Ich frage mich, ob die diese Ausbildung gemacht haben, um Menschen, die wissen dass sie übergewichtig sind, diese Info mit Untertönen vermitteln zu können. Sie sind sich offenbar nicht bewusst, was sie mit diesen schädlichen Nocebos anrichten können!


Ich hab diese Aussagen wirklich so satt. Diagnose: Adipositas. Als ob man das im Spiegel nicht selbst schon lange festgestellt hat. Und was nützt es?


Ich begann meine Nichtwillkommenheit, Ablehnung, Aufmerksamkeitsmangel, fehlende Liebe, Zuwendung, Verwahrlosung und Traumata mit 12 Jahren im Heim mit Essen zu füllen und wegzudrücken.


Diese Themen und Stress begleiten mich durch mein ganzes Leben: Schulzeit, Lehre, Beruf, Familie... So "kämpfte" ich bereits nach der Lehre mit Bluthochdruck. Ich hatte auch erhöhte Leukozyten, doch kannte man die Ursache nicht. Und was war der Auslöser? Mein Arbeitgeber! Er legte mir während der Arbeit seine Hand auf die Oberschenkel und auf die Hand. Das war der Grund für inneren Stress, Angst, Druck und zur Folge gab's Bluthochdruck.


Ein paar Monate zuvor hatte ich meine erste Gallenkolik, das war mir damals jedoch nicht bekannt, weil ich die Schmerzen als Ergebnis meiner Völlerei zurück führte. Jetzt bin ich mir sicher, dass der erhöhte Leukozytenwert wohl von Entzündungen der Gallenblase durch Gallensteine herrührte. Und die Gallensteine sind Verbitterung, harte Gedanken, Verdammen und/oder Stolz. Wohl ganz normal, wenn man so eine Kindheit hatte, wie ich sie hatte. Auch die Kopf- und Rückenschmerzen, die mich sporadisch begleiteten haben eine seelisch-geistige Ursache: Selbstkritik, Schuld-, Scham- und Minderwertigkeitsgefühle, sich ungeliebt fühlen, mangelnder Halt...


Meine Mutter musste mir von ihrem Arzt aus mitteilen, dass ich Diabetes gefährdet wäre. Bereits meine Oma hatte Diabetes II und dann auch meine Mutter. Meine Mutter musste eine ketogene Diät machen, wodurch die Diabetes II etwas besser wurde.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich dann Schwangerschafts-Diabetes. Aufgrund von diversen Symptomen wusste ich dann auch, dass ich eine Prädiabetes hatte. Auf eindringliche Ermahnung meiner damaligen Hebamme, begann ich mich mit der Ernährung auseinander zu setzen. Las Bücher über das Gift Zucker und Brot, stellte meine Ernährung auf Vollwertkost um. Ich bekam damit die Schwangerschafts-Diabetes sofort in den Griff!


Mit meinem ersten Kind, begann ich an mir selbst zu arbeiten. Ich besuchte diverse Kurse und liess mich als Geistheilerin ausbilden. In erster Linie, arbeitete ich vorallem an mir selbst aber auch an meinen Kindern, da es mein Ziel ist, dass sie ein glückliches erfülltes Leben führen können.


Übergewicht ist die Ursache für Krankheiten ist ein Nocebo!

Vor 16 Jahren passierte dann wieder ein grosses Trauma in unserer Familie. Das Ergebnis war: hoher Blutdruck, erhöhter Blutzucker, Hörsturz...

Mit jedem schlimmen Ereignis kam immer auch ein hoher Blutdruck, erhöhter Blutzucker und ein Hörsturz.

Jedesmal konnte ich den Blutzucker mit der Ernährung, viel Wasser trinken und mehr Bewegung wieder ins Gleichgewicht bringen! Aber auch mit Dingen, die mir gut taten, mich entspannten, mir Frieden und Ruhe schenkten.

Und da muss ich dranbleiben. Täglich.


Also ihr Lieben, die Ursache für Krankheiten ist nicht Übergewicht, sondern: STRESS!

Stress ist auch dafür verantwortlich, dass im Dünndarm ein saures Milieu herrscht. Und ein saures Milieu ist die Basis aller Krankheiten! Der Dünndarm ist nach TCM nicht nur für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich, sondern auch für die Verdauung von Erfahrungen. Das heisst, dass es einen engen Zusammenhang mit unseren Gedanken und Emotionen gibt. Heute weiss man auch, dass wenn es dem Dünndarm gut geht, also auch das Mikrobiom stimmt, es auch dem Menschen allgemein gut geht. "Saure" Gedanken machen den Dünndarm sauer!


Stress entsteht also durch "negative" Gedanken, Druck, Zwang, Ängste und stressige Situationen.


Stress schüttet zudem Cortisol aus, der Blutzuckerspiegel wird erhöht und das Zuviel an Zucker von der Leber in Fett umgewandelt!


Die Ursache für negative Gedanken, innerer Druck, innerer Zwang, Ängste und Situationen können durch Energetische Blockaden entstehen. Energetische Blockaden haben ihre spezifische Frequenz, welche von der Zirbeldrüse übersetzt wird. Energetische Blockaden sind auch Andockstellen für Schattenwesen, welche diese frequentieren und so verstärken können.


Aber auch Ärzte können diese Energetischen Blockaden triggern, indem sie nämlich genau die Gedanken/Emotionen triggern, welche zu diesen Energetischen Blockaden geführt haben:

Schuld-, Scham- und Minderwertigkeitsgefühle, (Selbst-) Kritik, Ablehnung, fehlender Halt, etc.


Wer wirklich ein normales Körpergewicht erlangen möchte, erreicht das mit einer vorwiegend basischen Ernährung also vorwiegend pflanzlicher Kost, da die Ballaststoffe zur Herstellung von Milchsäurebakterien unerlässlich sind. Zitronensaft und Magnesium helfen, den Körper basisch zu halten. Auch Chlorella möchte ich nicht mehr missen.





Und Gedankenhygiene, ein ruhigeres Leben, Transformation von Energetischen Blockaden, viel Wasser trinken und lebensfreudige Bewegung wird helfen, das "Festhalten von Gewicht" langsam loszulassen...


Letztendlich geht es aber nicht um's Gewicht, sondern um das Heilen von Verletzungen und Vermeiden von Stress...

Namaste


Désirée Nathalie Meier








33 Ansichten0 Kommentare

©2019 by Désirée Nathalie Meier, Ausserdorfstrasse 13, CH-9524 Zuzwil. Mail: herzbasis@gmail.com.