Wie wir uns von Schattenwesen beziehungsweise Asurern befreien können

Jesus hat mir gezeigt, dass wir nur mit Liebe gegen Schattenwesen ankommen. Mit der Frequenz der Liebe. Auch Frater Thalus von Athos in den Büchern: "Die Offenbarung" und "Das Portal" sagt, dass wir nur mit Frequenzerhöhung etwas tun können. Asurer sind Schattenwesen. Die brauchen unsere Ängste und negativen Emotionen und das produzieren sie am laufenden Band mit ihren Machenschaften. Wir müssen unsere Frequenz erhöhen, jeder für sich selbst. Wir können uns von Erzengel Michael schützen lassen und wir können uns alle mit dem Morphischen Feld verbinden. Und da sind wir, die Lichtarbeiter und es gibt mindestens 144'000 von uns. Wir müssen aufklären und das läuft ja schon sehr gut. Wir müssen die Menschen aufwecken, welche in der Angst erstarren und das ist die Mehrheit. Und wenn dann endlich viele erwacht sind und diese Info auch weitertragen, sich nicht mehr mit Ängsten, Medikamenten und Impfungen in den Dornröschenschlaf verfrachten lassen, dann haben wir eine Chance. Solange die Deutschen alle sich schön artig durchimpfen lassen und zu den Ärzten gehen, die ja alle irgendwie der WHO unterstellt sind - und die WHO besteht ja praktisch nur aus der Impflobby - solange werden wir die schweigenden Lämmer nicht wachkriegen... Und das verdanken die Deutschen vorallem dem Spahn. Aber auch Merkel war bei diesem Gesundheitstreffen in New York. Ich sehe das erste was man tun muss ist: vom Pharmazug abzuspringen, zurück zur Natur, zu Wildkräutern, Tees, ätherischen Ölen, biologische pflanzliche Ernährung, wenn möglich aus dem eigenen Garten, Traditionelle Chinesische Medizin, Energetiker, Heilpraktiker, und die Beachtung der fünf Naturgesetze: https://nicolasbarro.de/inhalte/fuenf-naturgesetze. Dann ist der Mensch wieder fähig, sich mit dem Höheren Selbst zu verbinden, sich mit der Quelle, Vater Gott, dem Schöpfer, der göttlichen Energie, Jesus, den Engeln und Geistführern. Und wenn die Menschen lernen, ihre Emotionen anzunehmen, zu durchfühlen, keine Energetischen Blockaden, also keine niedrigschwingenden Energiefelder bzw. Frequenzfelder zu erschaffen, welche nämlich die Einladungen für die Asurer und Schattenwesen darstellen, weil sie in diesen Schattenfeldern in unserer Aura andocken und unsere Frequenz zu erhöhen... dann fallen die Schattenwesen von uns ab wie Schuppen...


Das Ganze beginnt ja schon mit der "Erziehung" und unserem Schulsystem bei unseren Kindern. Wir Erwachsenen behandeln unsere Kinder so, dass sie sich minderwertig, unangenommen, falsch, schlecht, nervig, etc. fühlen! Und das generiert Energetische Blockaden mittels ihren Gedanken. Die Kinder werden von vornherein in das militante Schulsystem reingedrückt und auf Disziplin, körperliche und intellektuelle Leistung, Emotionsunterdrückung und Unterordnung getrimmt. Eigenaktivität, Kreativität, Gefühlsbewusstsein, Umgang mit Gefühlen, Esoterik, Meditation, eigene Meinung bilden, freie Bewegung in der Natur, Forschergeist, Gartenbau, basische Ernährung, etc. haben keinen Raum, obwohl sie für das Individuum basal sind.


Im Grunde genommen, müssen wir bei uns selbst anfangen! Unsere Energetischen Blockaden transformieren und mit unseren Kindern und mit anderen Menschen und Lebewesen liebe- und respektvoll umgehen. Dann werden nämlich keine neuen Energetischen Blockaden erschaffen! Denn die entstehen durch unsere Gedanken und Emotionen! So. Und wenn wir es schaffen, unsere Energetischen Blockaden, wenn sie halt trotzdem mal entstanden sind, gleich wieder zu transformieren... - dann hat es keine Andockstelle für die Asurer! Die Asurer können sich nicht an Licht&Liebe - unsere Essenz anhaften. Nur an unseren selbstgenerierten Schattenstellen! Diese Schattenstellen entstehen durch uns selbst oder durch andere Menschen. Und ja, es gibt Menschen mit einer Asurer-Seele. Aber Menschen mit einer lichtvollen Seele gibt es viel mehr! Und wenn wir keine Energetischen Blockaden mehr haben und unsere Frequenz erhöhen, können uns diese Asurer keine Ängste mehr einfllössen. Wir verschwinden regelrecht von ihrem Radar! Dieses Wissen und Bewusstsein müssen aber alle Menschen lernen und verstehen. Und dann haben Asurer-Menschen auch gar keine Möglichkeit mehr, an die Macht zu kommen. Ich war schon in einem Wahn, in einer Illusion dieser Wesen. Ich weiss, wozu diese Wesen fähig sind. Sie können Dich dazu bringen, Dinge zu tun, die Du nie im Leben tun würdest! Sie können Dich soweit bringen, dass Du anderen Wesen Leid zufügst. Sie schaffen das und zwar mit Deiner Überzeugung etwas Gutes zu tun! Ich habe das selbst erlebt. Und auch das müssen die lichtvollen Menschen wissen. Denn je mehr sich die lichtvollen Menschen dem Licht zuwenden - umso stärker werden sie auftreten und das zu verhindern suchen! Die Asurer-Seelen kannst Du mit keiner Waffe töten. Sie sind wie wir: unsterblich! Sie haben die Aufgabe uns zu ermöglich, dass wir uns erkennen. Unser Licht. Ihre Seele braucht Schatten, Ängste und negative Emotionen als Nahrung und unsere Seele braucht Licht&Liebe als Nahrung. Auch sie sind Geschöpfe Gottes, Luzifer = Lichtbringer, der gefallene Engel. Wir brauchen sie um unser Licht zu erkennen. Aber wir haben Schöpferkraft. Wir können die Welt nach unserer Vorstellung gestalten. Die Asurer tun das selbe, nach ihren Bedürfnissen. Das ist für uns auch nur hier, auf der Mutter Erde möglich, in der Dualität. Denn ohne Körper haben wir keine Schmerzen. Demzufolge müssen wir uns überlegen ob wir das noch wollen und ob wir das Universelle Gesetz nutzen wollen: das worauf wir uns fokussieren wird verstärkt... Gleiches zieht Gleiches an. Wer Liebe sät, wird Liebe ernten. Erhöhen wir unsere Frequenz, werden wir für die Asurer uninteressant. Können sie uns keine Angst mehr einjagen, werden sie sich einen anderen Planeten suchen, wo sie Nahrung finden... Und die Menschen auf der Mutter Erde sind frei, glücklich, friedlich und leben in der Liebe.


Friede beginnt in uns, in unserem Denken, in unseren Emotionen und in unserem Handeln... Namaste




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2019 by Désirée Nathalie Meier, Ausserdorfstrasse 13, CH-9524 Zuzwil. Mail: herzbasis@gmail.com.